Zurück

Artikel


Die Rechtssituation in der Erbengemeinschaft Schwierigkeiten sind vorprogrammiert, aber vermeidbar

erschienen am 6. Mai 2020, Freiburger Stadtkurier

Eine Erbengemeinschaft entsteht, wenn der Erblasser testamentarisch mehrere Erben bestimmt hat oder – der häufigere Fall – weil nach der gesetzlichen Erbfolge mehrere Personen zur Erbfolge berufen sind. Ist beim Erbfall eine Erbengemeinschaft entstanden, so liegt das Hauptproblem in der Praxis darin, dass die Erben sich grundsätzlich über alle Maßnahmen des Nachlasses einigen müssen, und zwar einstimmig. Es gilt also nicht das Mehrheitsprinzip, sondern es muss jeder Erbe einer Maßnahme zustimmen, auch wenn sein Erbteil noch so klein ist. So kann beispielsweise ein Miterbe, der nur eine Erbquote von einem Zwanzigstel hat, eine sachbezogene Nachlassregelung durch seine Ablehnung, ja sogar durch schlichte Untätigkeit verhindern. Aus diesem Grund kommt es immer wieder vor, dass eine Erbengemeinschaft sich nicht darüber verständigen kann, was beispielsweise mit einem zum Nachlass gehörenden Hausgrundstück geschehen soll. Ein Erbe will verkaufen, der Zweite möchte durch Vermietung Einnahmen erwirtschaften, der Dritte möchte die Immobilie zur Eigennutzung aus dem Nachlass erwerben. Lassen sich die Meinungsverschiedenheiten nicht ausräumen, so hat jeder Miterbe, unabhängig davon, wie groß oder wie klein seine Erbquote ist, die Möglichkeit, die Teilungsversteigerung zu betreiben. Die Teilungsversteigerung führt allerdings, auch wenn sie abgeschlossen ist, nicht zu einer entsprechenden Nachlassregelung, sondern nur dazu, dass anstelle des versteigerten Objekts nun eine Geldsumme vorhanden ist. Wie diese zwischen den Erben zu verteilen ist, muss in einem zweiten Schritt geklärt werden, der wiederum eine einstimmige Regelung verlangt. Die Nachteile der Erbengemeinschaft lassen sich indes testamentarisch eingrenzen. Unter anderem kann das durch Teilungsanordnungen geschehen oder durch die Anordnung einer Testamentsvollstreckung.

 


Zurück
Cookie-Einstellungen

Impressum

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies verschiedener Kategorien. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Details anzeigen
Cookie-Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Notwendig
Notwendige Cookies helfen dabei Grundfunktionen zur Verfügung zu stellen. Ohne diese Cookies kann die Website nicht richtig funktionieren.
Statistik & Marketing (1)
Um unser Angebot und unsere Webseite ständig zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte laufend optimieren.
Die Marketing Cookies dienen dazu um Ihnen passende Inhalte/Anzeigen in unserer Werbung anbieten zu können. Somit können wir Nutzern Angebote präsentieren, die für Sie besonders relevant sind.
Details ausblenden